Genista-Verlag
Buchprogramm

 

Für einen schnellen Überblick über unser Programm wählen Sie einfach irgendeinen Titel und benutzen dann die Nächstes/Voriges Links am Seitenkopf.

Zu jedem Titel gibt es eine eigene Seite mit einem kurzen Auszug, zusätzlichen Informationen zu Autor und Inhalt und der Möglichkeit, das Buch in Ihren elektronischen Warenkorb zu legen. Schalten Sie dazu unbedingt JavaScript und Cookies in Ihrem Brauser ein.

Der Warenkorb wird auf Ihrem Rechner gespeichert und erst an uns übermittelt, wenn Sie die Bestellung bestätigen.

Bücher bei Genista

Kai Schreiber: Sensorimotor Interaction in Stereopsis

Neuerscheinung! In Englischer Sprache.

Hans Diebner (Hrsg): Studium Generale zur Komplexität

Mit Beiträgen von Diebner, Eichner, Hoff, Kummer, Lazic, Maisch, Sahle, Weibel.

Hans Diebner, Timothy Druckrey und Peter Weibel: Sciences of the Interface

Die Proceedings des internationalen Symposiums, das von 18 bis 21. Mai 2000 am Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe stattfand.

Ulrich Stolte: Johann Jakob Thill

Mit dem Erscheinen dieser ersten Gesamtausgabe von Thills Werken ist nicht nur das Bild der Dichtung im 18. Jahrhundert vollständiger geworden, es ist auch eine bislang schmerzliche Lücke in der Hölderlin-Forschung geschlossen.

Herbert Dormagen: Gesetz ist Gesetz / Ratloser Kriegsrat

Geschichten aus San Francisco von lakonischer Lebendigkeit. In einem Bändchen mit dem "Dialog über Deutschland im Krieg". Auch in einer limitierten, numerierten und signierten Sonderausgabe mit zwei Aquarellen des Verfassers erhältlich.

Kasparak: Der Leib Christi

Eine Sammlung schöner und lustiger, ergreifender und unergründlicher Zeichnungen im Taschenformat. Mit einem Vorwort von Oliver Schmitt (Titanic).

Kasparak: Das kleine Katastrophenbuch

Wunderfeine Gedichte am Rande des Absturzes.

Jürgen Roth: Der Ball ist eine Totalität

"Ein dünnes, gutes Buch über Fußball und Philosophie", sagt Thomas Gsella in seinem Vorwort, und dem werden Sie sich sicher anschließen.

Gustav Jacobsen: Die drei Schnarcher

Kleine Geschichten aus San Francisco, vom Autor illustriert.

Kai Goblirsch: In Wachsen-Viel-Ginster

So fing alles an: Diese Reisebeschreibung aus Südfrankreich, dem Land, in dem der Ginster blüht, gab dem Verlag seinen Namen.

Tom Wolf: Streusel

Die reale Biographie eines imaginären Selbst.

Tom Wolf: Das letzte Wort

Durchaus nicht wortlos reihen sich hier entlang des Alphabets (incl. Umlaute) 29 Perlen zu einer kunstvollen Kette. Ein Schmuckstück in jeder Sammlung.

Tom Wolf: Der Gralsritter und die Fledermaus

Eine Sammlung wunderschöner Märchen von Rittern, Drachen und Riesenmöhrchen, vegetarischen Wölfen und dummen Königen.

Tom Wolf: Stürmer

"Das Prinzip des Sturmes ist Steigerung."

Eure Tagesordnung: Ein Tag Ordnung

48 Folgen der lustigen Sendung ergaben einen ganzen Tag - und so lange wurde dann auch gefeiert. Mit Dauerabspielen der Sendung, lehrreichen Filmen und diesem Programmheft. Kostenlos erhältlich als pdf-Download.

Kai Schreiber: Erstellung und Optimierung von Algorithmen zur Messung von Augenbewegungen mit Video-Okulographie-Methoden.

Diese Diplomarbeit gibt es im Volltext auf diesem Server. Sie kann aber auch als Papierversion bestellt werden.

Clemens Kieser: Die Memorialmonstranzen von Ingolstadt und Klosterneuburg

Dissertation über zwei außergewöhnliche vasa sacra und ihre figürlichen Gegenstände.

Stammtisch Unser Huhn: ca. 10 Jahre Stammtisch Unser Huhn

Ein bezaubernder Rückblick auf eine lange und erfolgreiche Geschichte voller erhebender Momente und gelungener Texte. Vergriffen, aber als pdf-Datei kostenlos erhältlich.

(Tom Wolf: Auf dem Marmorkuchen)

Heitere Ernst-Jünger-Stilübungen, illustriert vom Autor, aber leider vergriffen. Nachauflage geplant.

(Tom Wolf: Ein Platz am Fixstern)

Schöne Urlaubsgeschichten. Vergriffen.

(Rolf W.P. Hette-Soma: Cthulhus Tränen)

Phantasiestück in Lovecrafts Manier. Vergriffen.

Bücher des Stammtisches Unser Huhn

Unser Huhn: Das Vielleicht-Bier-Buch

Erschienen bei Eichborn. Der Klassiker unter den Stammtisch-Büchern.

Unser Huhn: Goethe von hinten

Der Dichterfürst aus einer ungewohnten Perspektive. Erhellend. Und erschienen bei Klöpfer & Meyer.